Mixed und Doppel Champions 2017

Die Schweizermeisterschaften im Mixed und Doppel wurden dieses Jahr in Cham ausgetragen. Vier Paare im Mixed und sechs Paare im Doppel kämpften um die Titel. Trotz kleinem Teilnehmerfeld wurde auf hohem Niveau den Punkten nachgejagt. Im Mixed kamen die topgesetzten Nicole Eisler und Benjamin Hampl zu einem klaren Sieg. Sie setzten sich im Final gegen Esther Dübendorfer und Erich Kälin durch. Zu Bronze spielten sich Dara Ladner und Christian Schäfer. 
 
Einen Favoritensieg gab es auch im Doppel. Christian Schäfer und André Bandi liessen nichts anbrennen und sicherten sich so die Goldmedaille. Gleich zum zweiten Mal aufs Podest stiegen Eisler/Hampl, die sich im Halbfinal knapp gegen Nico van der Heiden und Stefan Arnet durchsetzen konnten. Letzteren gelang es, bei ihrer ersten Teilnahme an Titelspielen Bronze zu gewinnen.
 
Die Schweizermeisterschaften wurden mit dem dritten Höhepunkt, einem gemütlichen und ausgezeichneten Nachtessen im Sports Zugerland, abgeschlossen. Einmal mehr zeigte sich, dass bei Racketlonturnieren neben der sportlichen Leistung der gesellschaftliche Teil ebenfalls nicht zu kurz kommt - und dass man auch an einem Raclette-Ofen eine gute Hand zeigen kann, beim Abstreichen eines höhengereiften Käses aus dem Val de Bagnes.
 
Da die Doppelmeisterschaften zuletzt in der Racketlon-Szene leider auf wenig Interesse gestossen sind, hat die Swiss Racketlon Federation beschlossen, bei diesem Wettbewerb im kommenden Jahr eine Pause einzulegen. Die Titelträger dürfen sich also auf eine längere «Amtszeit» einstellen.
 
Beat Ladner


Share this page
 

Aktuelle Rankings (1. April 2018)

Herren Einzel
1. Patrick Lorenz
2. Benjamin Hampl
3. Christian Schäfer
4. Michael Strässle ()
5. Olaf Huber ()
6. André Bandi ()
7. Nico Hobi
8. Cédric Junillon ()
9. Magnus Ekstrand
10. Thomas Wegmann

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann
3. Esther Dübendorfer

Junioren U18
1. Yannic Andrey
2. Léon Mamié
3. Leonard Ladner

Die gesamten Rankings findet ihr hier.