Invasion der Deutschschweizer in Bulle

Eindrücktliche Performance der weitgereisten Gäste in der Romandie vergangenes Wochenende: Mit anderen Worten, in beiden Halbfinalen des Herren A/B Tableau wurde auf Deutsch gezählt. Auf dem einen Court zog Graham King gegen Nicole Eisler in das Endspiel ein und auf dem anderen Court schaffte Jeremy Schmid den Sprung zum ersten Mal in ein Herren A/B Final gegen Danijel Batinic. Im grande Finale wurde King seinem Namen souverän gerecht - ohne Tennis spielen zu müssen. 3. wurde Batinic dank der guten Leistung im Tennis. Lucas Bossel wurde als bester Westschweizer 6. und zeigte, dass das Potenzial durchaus vorhanden ist. Er hat in der 2. Runde nämlich nur knapp gegen Batinic verloren. Das lässt für die Zukunft hoffen und die Entwicklung des Racketlon Sports in der Romandie.
 
Die Vorherschafft der Deutschschweizer wurde auch im Herren C Tableau von Sonja Trümpi demonstriert! Frauenpower pur - speziell im Badminton und Squash! Es wird höchste Zeit, dass diese Kategorie umbenennt wird! :-) 
 
Die Atmosphäre war familiär - der Kampfgeist umso grösser! Um jeden Platz wurde gekämpf! Bis zum Gummiarm, wenn es sein musste. Im Spiel um Platz 13 gewann Jürg Herren den letzten Zitterpunkt! Das ist Racketlon!
 
Bis Uster am 22. Juni! Die Startplätze werden langsam rar! Also, möglichst schnell anmelden.
 
 


Share this page
 

Sponsoren

SRF-Ranking 1. November 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Benjamin Hampl
4. Michael Strässle

5. Cédric Junillon
6. Christian Schäfer
7. Nico Hobi

8. André Bandi
9. Magnus Ekstrand
10. Claude Näscher

SRF-Ranking 1. November 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2