King of Rackets

Bereits zum 22. mal wurden die Königinnen und Könige der Schläger im belgischen Oudenaarde ausfindig gemacht! Mit dabei eine Hand voll Schweizer, die den Thron besteigen oder ihre Amstszeit bestätigen wollten. Leider reichte es für unseren King Graham bei den +55 diesmal nicht sich zuoberst auf dem Podest krönen zu lassen – jedoch gleich daneben auf dem 2. Rang glänzt Silber genauso hell wie Gold! Gratulation zum Vizekönig und gratulation an Antonio Zeoli (+55 Neuling) zum Titel.

Die anderen Schweizer waren von Anfang an nicht in der Favoritenrolle, versuchten jedoch alles um an den Thronen zu rütteln und die angehenden Queens and Kings zu ärgern. Am besten gelang dies Jeremy Schmid (Men C), der Gruppensieger seiner Round Robin wurde und dann im Haupttableau in der 2. Runde dem späteren Sieger unterlag. Auch Nicole Eisler (Women A) musste sich nach einer starken Leistung in der 1. Runde im Viertelfinale mal wieder Lilian Druve beugen. Renato Putelli (Men B) konnte ebenfalls einige gute Siege heimfahren und wurde am Ende guter 13. im 24er Feld. Michael Wagner (Men A) und Daniel Farine (+55) konnten in ihren Kategorien leider nicht für einen Umsturz sorgen.  

So hitzig es auf den Courts zu und her ging, so gelassen nahm es traditionsgemäss neben den Courts! Draussen Tennis spielen, ausruhen und ein Schwätzchen da und dort – was will man mehr!?

Evt. an der WILSON Racketlon Night Tour am nächsten Samstag, 22. Juni, in Uster teilnehmen!? :-)

Zur Anmeldung hier.

 



Share this page
 

Sponsoren

SRF-Ranking 1. September 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Benjamin Hampl
4. Michael Strässle

5. Nico Hobi
6. Cédric Junillon
7. Claude Näscher

8. Thomas Wegmann
9. André Bandi
10. Christian Schäfer

SRF-Ranking 1. September 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer
4. Stephanie Caviezel
5. Dara Ladner

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2