Team- und Doppel WM

Das Wochenende vom 11.7. – 14.7. in Alphen an den Rijn in Holland könnte man aus Schweizer Sicht so zusammenfassen: „3x Gummiarm – we won them all!“

An einem Gummiarm das ganze Schweizer Nationalteam beteiligt: Im prestigeträchtigen Spiel um Platz 9 (mal wieder!) gegen die Gastgeber kam es am Schluss beim Stand von 131:131 zum alles entscheidenden Punkt! Zum Glück spielte Tennisspezialist Christian Schäfer als Herren Einzel 2 auf der Gummiarmposition. Konzentriert wie Willhelm Tell servierte er sicher und mit viel Drall ...  und griff an und machte den Punkt! Ein neuer Nationalheld war geboren! :-)  Aber jedes Teammitglied trug genau seine wichtigen Punkte zu diesem Sieg bei:

Lukas Spring als Herren Einzel 1: Lautstark auf dem Platz!

Nicole Eisler als Damen Einzel: Starke Aufholjagd im Badminton!

Thomas Wegmann und Suat Ulusoy: Wulusoy im Herren Doppel – eine starke Kombination!

...nur beim Singen der Nationalhymne waren die Holländer um einiges stärker! :-)

Die andern beiden Gummiarme spielten Wulusoy im Herren Doppel A. Respektive sie überliessen den Service und das Fehlermachen 2x den Gegnern! Am Ende schaute der starke 11. Platz in diesem starkbesetzten Tableau raus. Auf Platz 15: Schäfer/Spring

Nicole Eisler schlitterte 2x knapp an der Medaille vorbei. Zusammen mit Isabelle Tyrrell (UK) im Damen Doppel und mit Kasper Jønsson (DK) im Mixed Doppel. Rang 4 und 6 aber nur wenige Punkte von der Medaille entfernt ist zwar enttäuschend im Moment aber trotzdem eine starke Leistung.

 ...und wer weiss, vielleicht schafft es das Schweizer Nationalteam im Jahr 2014 mal eine bessere Auslosung zu haben und über die Best Looser Rangierung herauszukommen!

2013 CH TEAM

 



Share this page
 

Sponsoren

Weitere Events

.         Turniere & Training
 ...2018    Anmeldung beim Organisator

.
  28   Tournois Racketlon, Marin
 . .apr       Anmeldung beim Organisator

Aktuelle Rankings (1. April 2018)

Herren Einzel
1. Patrick Lorenz
2. Benjamin Hampl
3. Christian Schäfer
4. Michael Strässle ()
5. Olaf Huber ()
6. André Bandi ()
7. Nico Hobi
8. Cédric Junillon ()
9. Magnus Ekstrand
10. Thomas Wegmann

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann
3. Esther Dübendorfer

Junioren U18
1. Yannic Andrey
2. Léon Mamié
3. Leonard Ladner

Die gesamten Rankings findet ihr hier.

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018 2 n