MasterssiegerIn aus der Ost- und der Westschweiz

Aus allen Landesteilen reisten die SpielerInnen für das Abschlussturnier der WILSON Racketlon Night Tour vergangenen Samstag an: Aus dem Baselbiet, aus dem Tessin, aus der Romandie und aus Liechtenstein! Full House hiess es also im Sihlsports in Langnau am Albis. Dabei waren zwei Weitgereiste am erfolgreichsten in den Königsklassen: Nicole Eisler aus Sargans siegte bei den Damen und Magnus Ekstrand aus der Romandie stand bei den Herren A ganz zuoberst auf dem Podium.

Ladies first. Erfreulich, dass mit 16 Meldungen die bisher grösste Truppe zusammen kam. Von der Hobbyspielerin bis zu Ambitionierteren war alles vertreten; jedoch der Spass bei allen sichtbar! Hinter Eisler platzierten sich die beiden Squasherinnen Bea Walser (2.) und Sara Guebey (3.) erfolgreich auf den Medaillenrängen. Mit nur 2 Punkten Differenz schaffte es Stephanie Langenauer ganz knapp nicht aufs Podest.

Etwas knapper – im Gummiarm! – wurde das Finalespiel bei den Herren A entschieden. Lukas Spring hiess der etwas unglückliche Verlierer des Finals. Nico Hobi wurde Dritter und Cédric Junillon Vierter. Das 16er Tableau hatte es in sich und wer dem Racketlon Sport genauer folgt, kann sehen, dass das Niveau von Jahr zu Jahr steigt!

Sieger bei den Herren B wurde ebenfalls ein Rheintaler: Renato Putelli erspielte sich den knappen Finalsieg gegen Stefan Imhof. Juniorennationalteam Spieler Michael Strässle holte vor Connor Brown Bronze.

Eine Klasse für sich bei den Herren C war Thomas Hüppi. Traber Philipp wurde Zweiter, Daniel Felix Dritter und Zoran Krajic Vierter. 

Im Herren D Feld kämpften wie bei den Herren C 32 Spieler um den Sieg. Roger Messmer hiess am Ende der Sieger vor Michael Schäfer. Dasselbe Endergebnis von 66:58 wie das Finale stand auch am Ende des kleinen Finales auf dem Reslutatblatt: Thomas Quadri 66 vs. Roland Frei 58.

Bei den Junioren U18 ragte Iain Keeling ganz besonders oben aus! Mit nur 3 gespielten Punkten im Tennis entschied er alle Partien der 5er Round Robin für sich und holte sich somit den verdienten Sieg. Auch der jüngere Leonard Lader schlug sich sehr tapfer und sicherte sich mit 3 Siegen den 2. Platz. Dritter wurde Till Oertli.

Wir gratulieren allen SiegerInnen und bedanken uns ganz herzlich für die zahlreiche Teilnahme! Zum Glück wurde die geniale Badminton Halle rechtzeitig fertig. Ohne diese neue Halle, in der übrigens noch bis zum 20. Dezember gratis gespielt werden kann, wäre ein Turnier in diesem Ausmass nicht möglich gewesen. Hier die Übersicht und Resultate aller Spiele.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Gastgebern des Sihlsports die bis morgens um 3 noch Pasta kochten, Abfall zusammen lasen und schauten, dass das Center wieder ready für den Sonntag war für die Herren Doppel Schweizermeisterschaften.

Fortsetzung folgt...

 



Share this page
 

Sponsoren

Weitere Events

.   1     Racketlon Challenge Sihlsports
 ... sep      Anmeldung direkt beim Center

 

SRF-Ranking 1. Juli 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Christian Schäfer
4. Benjamin Hampl

5. Nico Hobi
6. Michael Strässle
7. Cédric Junillon

8. André Bandi
9. Claude Näscher
10. Lukas Spring

SRF-Ranking 1. Juli 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer
4. Sara Guebey
5. Stephanie Caviezel

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2