Saisonstart geglückt

Nachdem die internationale Racketlon Saison am Neujahrsturnier in Wien eröffnet wurde, ist sie nun definitv auch in der Schweiz wieder voll im Gange!

Erst mal noch herzliche Gratulation zur Goldmedaille in Wien an Benjamin Hampl bei den Herren B und zur Silbernen zusammen mit dem Belgier Christian de Moortel im Herren Doppel B!

Sowohl beim offiziellen Turnier in Cham am 24. Januar, als auch vergangenen Samstag in Burgdorf am 1. WILSON Racketlon Night Tour Event vom Jahr wurde auf 2 Courts parallel gespielt. Die Kapazität ist somit begrenzt und die Turniere finden im kleineren Rahmen statt. Das heisst aber nicht, dass das Niveau nicht hoch war!

Im Gegenteil! Bei den Herren A ist die Leistungsdichte an der Spitze sehr hoch und es kann nie wirklich eine Prognose gestellt werden. Es kommt wirklich auf die Tagesform an und wie das Spiel im Moment gerade läuft. Einen exzellenten Tag erwischte Lukas Spring in Cham. Er siegte gegen Christian Schäfer im Halbfinale und gegen André Bandi im Finale. 

Heiss auf eine Revanche war Schäfer gegen Spring im Finale in Burgdorf. In einem hartumkämpften knappen Spiel sicherte sich er somit ebenso seinen ersten Sieg in dieser Saison.

Etwas schwieriger ist der Direktvergleich bei den Frauen, da sie jeweils in den unterschiedlichsten Herrenkategorien tummeln. Das aber sehr erfolgreich, wie zum Beispiel der 2. Rang von Rebekka Kurmann bei den Herren C in Langnau zeigte.

Eine vielversprechende Spielerin ist sicherlich auch die ehemalige Toptennis Spielerin Géraldine Dondit, die sich in Cham den Titel bei den Frauen mit gutem Vorsprung sicherte. 

Bei den Herren B ist das Niveau auch beachtlich und steigt stetig an. Michael Strässle demonstrierte mit seinem Sieg in Cham, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist und Erich Kälin ist auch immer ein heisser Kandidat für einen Sieg, wie in Burgdorf.

Gratulation auch an den Gast aus Deutschland, Korbinian Heim, für den Sieg bei den Herren C in Cham und Tobias Lobsiger für den Sieg bei den Herren C in Burgdorf.

Auf dem Court möchte sicher jede/r gewinnen, doch am Schluss kann halt nur immer eine/r auf dem Podest zuoberst stehen. Zum Glück haben aber im Racketlon am Schluss auch die weniger Erfolgreichen noch immer gut Lachen. Das Gesellige kam noch an keinem Turnier zu kurz!

In diesem Sinne auf ein rundum erfolgreiches neues Racketlon Jahr 2015!

Bis in Frauenfeld respektive Malmö (Schweden)!

Resultate Cham

Resultate Burgdorf



Share this page
 

Sponsoren

Nächste Turniere

SRF-Ranking 1. Dezember 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Benjamin Hampl
4. Michael Strässle

5. Cédric Junillon
6. Christian Schäfer
7. Nico Hobi

8. André Bandi
9. Magnus Ekstrand
10. Claude Näscher

SRF-Ranking 1. Dezember 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018 2