Fribourger Turnier

Dieses Wochenende machte die Night Tour einen Zwischenstopp in Bulle. Dies ist nach dem letzten Jahr bereits das 2. Turnier. Es herrschte den ganzen Nachmittag eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Auch einige neue Gesichter durften in der Welt des Racketlon begrüsst werden. Die Anwesenheit der besten Schweizer Spieler sorgte für eine Racketlon-Demonstration vom Feinsten und belohnte das Publikum.

Trotz der geringen Teilnehmerzahl wurden die 3 üblichen Kategorien durchgeführt. In den Kategorien A und B wurde mit je 4 Spielern im Round Robin Modus gespielt werden. Bei den Herren C kam ein traditionelles 16er Tableau zusammen.

In der Königsklasse trugen Boris Klemencic und Lukas Spring den Titelkampf aus. Trotz einer tollen Leistung von Lukas Badminton und Squash (12 und 15 Punkte) reichte es für den Sieg nicht. Klemencic ist in einer unglaublichen Form und hat starke Fortschritte im Tischtennis erzielt. Somit gewinnt er sein 2. Turnier in Folge. Christian Schäfer komplettierte das Podium mit einem klaren Sieg über Vincent Vuarnoz. Der tapfere Vuarnoz hat doch immerhin in 3 Squashpartien insgesamt 10 Punkte holen können.

In der Kategorie Herren B war es Florence Favre, die alle drei Spiele gewann. Ein gelungenes Comeback auf der Bühne des Racketlon! Die Schweizermeisterin von 2009 hat in der Tat bewiesen, dass mit ihr noch immer zu rechnen ist. Dnk ihrer Klasse im Tischtennis konnte sie oft bereits das Match gleich zu Beginn Richtung Sieg lenken. Falls es noch nicht entschieden war, packte sie einfach noch ihren Squash-Trupf aus dem Ärmel. Wird sie die Hierarchie bei den Schweizer Racketlon Frauen umwälzen können? 2., 3, und 4. wurden Frank Horner, Julian Ming und Jürg Herren.

Oft ist es das Herren C Tablaeu, das für die grössten Überraschungen sorgen kann. Auch diesmal wurde nicht von der Regel abgewichen. Fabien Dumas und Stéphane Althaus, die beiden Finalisten, bestritten beide ihr erstes Racketlon Turnier. Dumas konnte dann auch gleich seinen 1. Sieg feiern, den er sich dank des hohen Sieges in Tischtennis erkämpft hat. Eine beachtliche Leistung zeigte auch der erst 13 jährige Gilles Vaucher und Annie Zürcher, die in der Tabellenmitte unter den Männern wacker mitspielte.

Ein grosses Dankeschön für das Engagement! Wir freuen uns darauf, euch alle bald wieder zu sehen!



Share this page
 

Sponsoren

SRF-Ranking 1. November 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Benjamin Hampl
4. Michael Strässle

5. Cédric Junillon
6. Christian Schäfer
7. Nico Hobi

8. André Bandi
9. Magnus Ekstrand
10. Claude Näscher

SRF-Ranking 1. November 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2