News

Hungarian Open

Kommendes Wochenende wird Nicole Eisler die Schweizer Fahnen im ungarischen Pécs alleine hochhalten. Sie könnten dieses mal ziemlich hoch gehalten werden, denn das Tableau ist nicht ganz so hochkarätig besetzt wie bei anderen Turnieren. In der ersten Runde trifft Eisler auf die mehrfache Bulgarische Juniorinnenmeisterin im Badminton Bistra Maneva. Mal schauen, ob zum ersten Mal ein Finaleinzug möglich ist! Weiter wird sie mit Marcel Weigl (AUT) und Bettina Bugl (AUT) Mixed beziehungsweise Doppel spielen.

Weiterlesen...

Fribourger Turnier

Dieses Wochenende machte die Night Tour einen Zwischenstopp in Bulle. Dies ist nach dem letzten Jahr bereits das 2. Turnier. Es herrschte den ganzen Nachmittag eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Auch einige neue Gesichter durften in der Welt des Racketlon begrüsst werden. Die Anwesenheit der besten Schweizer Spieler sorgte für eine Racketlon-Demonstration vom Feinsten und belohnte das Publikum.

Weiterlesen...

Czech Open

Gleich 4 Mitglieder der 4 Rackets Rhine Valley's waren in Prag erfolgreich vertreten. Fast hätten Thomas Wegmann und Suat Ulusoy den grossen Coup gelandet und im Herren Doppel A Jesper Ratzer (der Eliteturniersieger im Einzel) und seinen Partner in der ersten Runde aus dem Haupttableau geschmissen. Leider vergaben sie 2 Matchbälle.

Weiterlesen...

Prag und Bulle

Die nächsten zwei Wochenenden sind wieder voll in Racketlon Händen. Ans Czech Open nach Prag reisen 6 Schweizer Spieler: Nicole Eisler bei den Damen Eliten in einem sehr starken Tableau, Renato Putelli, Thomas Wegmann und Suat Ulusoy im Herren B resp. Herren A Doppel und erstmals international im Ausland im Herren C resp. Herren B Doppel unterwegs: Berthold Hobi und Mario De Zanet. Hopp Schwiiz!!!

Weiterlesen...

Weitere Events

.         Turniere & Training
 ...2018    Anmeldung beim Organisator

Aktuelle Rankings (1. Mai 2018)

Herren Einzel
1. Patrick Lorenz
2. Benjamin Gränicher
3. Christian Schäfer
4. Cédric Junillon (
5. Michael Strässle ()
6. Nico Hobi ()
7. André Bandi ()
8. Olaf Huber ()
9. Thomas Wegmann ()
10. Maguns Ekstrand ()

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann
3. Esther Dübendorfer

Junioren U18
1. Yannic Andrey
2. Léon Mamié
3. Leonard Ladner

Die gesamten Rankings findet ihr hier.