Bühler in Allschwil weiterhin ungeschlagen

Auch wenn es für einmal leider kein Damen-Tableau gab, die 32 Teilnehmer bei den drei Herren-Kategorien kämpften um jeden Punkt. Sie konnten beim Spaghetti-Essen à discretion ihre Kraftreserven wieder füllen und hatten sichtlich Spass an diesem Anlass. Am Ende waren es in allen drei Kategorien hart umkämpfte Finalspiele und jeweils die besten vier konnten bei der Siegerehrung die tollen Preise der Sponsoren entgegen nehmen.

In einer 4er-Gruppe wurde der beste Spieler der Kategorie A gesucht. Mit Oliver Bühler war auch der Titelverteidiger und Sieger der letzten beiden Austragungen dabei. In seinem ersten Gruppenspiel bezwang er Danijel Batinic mit sieben Punkten Vorsprung nur knapp. Im vorgezogenen „Finalspiel“ in der zweiten Runde gegen den topgesetzten Michael Strässle konnte Oliver seine Siegesserie fortführen. Michael hatte in seiner ersten Runde Steven Bühler noch deutlich geschlagen. In der letzten Runde der Gruppenspiele konnte Oliver gegen seinen Bruder nun alles klar machen, doch die Nerven flatterten beim Titelverteidiger. Einer klaren Niederlage im Tischtennis, folgte ein klarer Sieg im Badminton. Nach einem ausgeglichenen Squashpartie führte Steven vor dem Tennis mit nur einem Punkt Vorsprung. Oliver liess bei der letzten Disziplin aber nichts mehr anbrennen und gewann zum Schluss mit vier Punkten Vorsprung. Hattrick geschafft! Michael wurde Zweiter, vor Steven und Danijel.

allschwil

(v.l.n.r. Steven Bühler, Oliver Bühler, Danijel Batinic, Michael Strässle)

12 Teilnehmer kämpften in der Kategorie B um den Turniersieg. In der Vorrunde konnten sich Philipp Buser und Reto Schaltenbrand mit klaren Siegen für den Viertelfinal qualifizieren. Dort trafen sie auf die gesetzten Spieler Thomas Boillat und Fabian Stumpp. Beide konnten mit Rückständen vor dem Tennis das Spiel noch drehen und qualifizierten sich für den Halbfinal. In den anderen beiden Viertelfinalspielen setzten sich die gesetzten Pascal Hügli und Battist Utinger durch. In den beiden Halbfinalspielen gewannen Reto und Pascal mehr oder weniger klar und trafen im Finalspiel aufeinander. Dort konnte Pascal das Tischtennis klar, Badminton und Squash jeweils knapp für sich entscheiden. Somit musste er im Tennis „nur“ fünf Punkte erspielen, was gegen einen ehemaligen R1-Spieler nicht einfach werden würde. Beim Stand von 4-9 holte er sich den Sieg mit einem unerreichbaren Stoppball. Im kleinen Final setzte sich Philipp gegen Battist nach grossem Rückstand vor dem Squash noch relativ deutlich durch.

Mit 16 Teilnehmer hatte die Kategorie C am meisten Spieler, welche um den Turniersieg kämpften. In diesem Tableau war mit Susan Rutschmann die einzige Frau an diesem Turnier vertreten. Sie schlug sich neben 15 Herren sehr gut und konnte den 11. Schlussrang erzielen. Dadurch, dass es viele neue Spieler gab, war das Feld schwierig einzuschätzen. Das zeigte sich auch bereits in der 1. Runde, von den drei gesetzten Spielern konnte sich nur Curdin Albertini durchsetzen. Doch für ihn war dann auch im Viertelfinal bereits Endstation. Seine Niederlage gegen Gabriel Blum zeichnete sich bereits nach dem Squash ab. Tim Buser gegen Beat Hänger, Andrin Dietziker gegen Ben Bo Buser und Thorsten Hainke gegen Dominik Freiermuth setzten sich in den anderen drei Viertelfinalspielen jeweils ohne den Tennisschläger in die Hand nehmen zu müssen klar durch. Thorsten und Tim konnten die beiden Halbfinalspiele danach für sich entscheiden und trafen im Finale aufeinander. Dort konnte Tim den knappen Vorsprung vor dem Tennis nach Hause spielen und gewann bei seiner ersten Teilnahme die Kategorie C. Im kleinen Final setze sich Andrin knapp mit nur zwei Punkten Vorsprung gegen Gabriel durch.

Vielen Dank allen, die das 12. Allschwiler Racketlon Turnier zu einem speziellen Anlass gemacht haben. Wir hoffen wir dürfen auch bei der 13. Ausgabe im Februar/März 2019 (Datum ist noch nicht bekannt) auf euch zählen.

Auf unserer Facebook-Seite RC Fricktal https://www.facebook.com/RC-Fricktal-343779892484723/ seid ihr immer auf dem aktuellsten Stand. Einfach liken und das nächste Turnier nicht verpassen. 

Pascal Hügli



Share this page
 

Sponsoren

Weitere Events

   21.   Tournois Racketlon Yverdon
 ...okt       Anmeldung beim Organisator

          Turniere & Training
 ...2018    Anmeldung beim Organisator

Aktuelle Rankings (1. September 2018)

Herren Einzel
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Patrick Lorenz
4. Nico Hobi
5. Christian Schäfer
6. André Bandi
7. Olaf Huber
8. Thomas Wegmann
9. Magnus Ekstrand
10. Michael Strässle

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Esther Dübendorfer
3. Corina Christener

Junioren U18
1. Yannic Andrey
2. Léon Mamié
3. Leonard Ladner

Die gesamten Rankings findet ihr hier.

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018 2 n