Erfolgreicher Saisonabschluss

Im Tennis- und Squashcenter Langnau wurde letzten Samstag um die Titel in 7 Kategorien gekämpft! Bei diesem letzten Turnier der WILSON Racketlon Night Tour Serie – dem Masters – spielen jeweils die erfolgreichsten Herren der Saison um den Finalen Titel im Herren A Feld! Diesen holte sich Lukas Spring in einem packenden Finale gegen Christian Schäfer! Spring brauchte noch 6 Punkte im Tennis und konnte sich diese gegen Tennisspezialist Schäfer noch rechtzeitig sichern. 3. wurde Olaf Huber vor Thomas Wegmann.

Bei den Frauen gab es ein rekordverdächtiges 14er Tableau mit neuen Spielerinnen und alten Bekannten! Es setzte sich die Favoritin Nicole Eisler durch. Stephanie Langenauer versuchte sie im Finale zu ärgern und spielte ein gutes Spiel! 3. wurde Tennisspezialistin und Racketlonneuling Géraldine Dondit vor Sonja Trümpi, die sich im Halbfinale gegen Langenauer beim Finish im Tennis verletzt hatte und somit ihr Spiel um Bronze w.o. geben musste

Sehr stark war auch das Herren B Tableau besetzt! Die Gunst der Stunden nutzte Philipp Häfliger, der ehemalige Herren C Weltmeister. Er gewann vor dem immer stärker werdenden Erich Kälin. Bronze holte sich Benjamin Hampl vor Roland Schmid.

Herren C, 32er Tableau: 1. Diego Staub, 2. Tim Bulaty, 3. Stefan Imhof, 4. Marc-André Rauber

Herren D, 24er Tableau: 1. Marco Lori, 2. Riccardo Krinner, 3. Patrick Ochsner, 4. Roger Messmer

Jungsenioren: 1. Pascal Stebler, 2. Fabian Stumpp, 3. Philip Terpstra, 4. René Zwald

Herren Doppel: 1. Jeremy Schmid / Simon Engler, 2. Reto Gubser / Philipp Ehrensberger, 3. Frank Briedé / Reto Brunner, 4. Tinko Schnegg / Tom Schnegg

Eventuell kam bei einigen schon eine Vorweihnachtsstimmung auf, als die Tourpreise von WILSON für die Resultate im 2013 entgegengenommen werden durften. Bei einem Apéro im Anschluss wurde auf eine äusserst erfolgreiche Saison angestossen, denn Racketlon wächst in der Schweiz von Jahr zu Jahr. Die meisten Turniere der WILSON Racketlon Night Tour stiessen an ihre Kapazitätsgrenze und leider konnten sich nicht immer ganz alle einen Startplatz ergattern; so auch in Langnau.

 Für nächstes Jahr empfiehlt sich, sich jeweils früh genug für ein Turnier anzumelden. Wenn ein Turnier vorzeitig voll sein sollte, kann immer noch ein email ans OK geschrieben werden, in dem man sich für die Warteliste anmeldet.

Hier die weiteren Resultate und Impressionen.

Um dem Aufwärtstrend gerecht zu werden, werden neben der bekannten WILSON Racketlon Night Tour im nächsten Jahr zusätzliche offizielle Racketlon Turniere stattfinden. Die letzten Verhandlungen laufen auf Hochtouren und die Anmeldeplattform wird in Kürze freigeschaltet.

Das TSCS war voll von begeisterten neuen und alten Racketleten und während gut 13 Stunden wurde auf 4 Courts um jeden Ball gesputet und so mancher Tropfen Schweiss geschwitzt!     

Wir bedanken uns bereits an dieser Stelle für das aktive Teilnehmen an den Turnieren, die fairen Spiele und die familiäre Stimmung und wünschen alle erholsame Festtage und viel Schwung und Erfolg fürs 2014!

  

 

 

 

 

 

 

 



Share this page
 

Sponsoren

* Schweizer Meisterschaften 2017

Bei den Schweizer Meisterschaften werden dieses Jahr neu verschiedene Stärkeklassen gespielt. Die Einteilung in die Kategorien A, B und C erfolgt gemäss Swiss Racketlon Ranking vom 1. Juni 2017.

Weitere Events

.  26   Racketlon Trainingssession
.. . mai      Anmeldung direkt beim Center

.  23   Racketlon Swiss Open 2017
.. . jun      mehr unter racketlonswissopen.ch

.  24   RSO First-Timer Event
. .. jun      mehr unter racketlonswissopen.ch

.   1     Racketlon Challenge Sihlsports
 ... sep      Anmeldung direkt beim Center

Racketlon Swiss Open 2017

Racketlon Swiss Open 2017
(23. bis 25. Juni 2017)

RSO 2017 First-Timer Event
(24. Juni 2017)

RSO 2017 Front

SRF-Ranking 1. Juni 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Christian Schäfer
4. Benjamin Hampl

5. Nico Hobi
6. Cédric Junillon
7. Michael Strässle

8. André Bandi
9. Claude Näscher
10. Thomas Wegmann

SRF-Ranking 1. Juni 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer
4. Sara Guebey
5. Dara Ladner

Kalender Januar - Juni 2017

Veranstaltungskalender 2017 1

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2