SRF Ranking - Lorenz und Eisler dominieren

Die Frage, wer Ende Jahr das Schweizer Ranking anführen wird, ist bereits geklärt. Patrick Lorenz hat seinen Klassierungswert auf über 8000 Punkte hochgeschraubt und liegt uneinholbar in Führung. Dahinter kämpfen Olaf Huber und Benjamin Hampl mit grossem Abstand um Rang zwei. Michael Strässle führt die nächste Verfolgergruppe an, zu welcher auch Cédric Junillon, Christian Schäfer und Nico Hobi gehören. Die Gruppe der Topspieler mit 4 Black Rackets wird von André Bandi, Magnus Ekstrand (zum ersten Mal!) und Claude Näscher komplettiert. Dahinter können sich Raphael Paglia , Thomas Wegmann, Lukas Spring und Erich Kälin Chancen ausrechnen, den Sprung in die Top Ten bis Ende Jahr noch zu schaffen.
Analog zu Patrick Lorenz führt Nicole Eisler unangefochten die Rangliste bei den Frauen an. Auf den nächsten Positionen sind Adeline Kilchenmann und Esther Dübendorfer ebenfalls mit 4 Black Rackets klassiert. Dahinter bilden Corina Christener, Stephanie Cavieziel und Dara Ladner eine Verfolgergruppe. Sie haben am ehesten die Möglichkeit, die Lücke zur Spitzengruppe zu schliessen.
 
Beat Ladner


Share this page
 

Sponsoren

SRF-Ranking 1. November 2017 (Herren)

1. Patrick Lorenz
2. Olaf Huber
3. Benjamin Hampl
4. Michael Strässle

5. Cédric Junillon
6. Christian Schäfer
7. Nico Hobi

8. André Bandi
9. Magnus Ekstrand
10. Claude Näscher

SRF-Ranking 1. November 2017 (Damen)

1. Nicole Eisler
2. Adeline Kilchenmann

3. Esther Dübendorfer

Kalender Juli - Dezember 2017

Veranstaltungskalender 2017 2