Schäfer 1. Sieger im 2014

Etwas verspätet kann an dieser Stelle erwähnt werden, dass Christian Schäfer der erste Sieger an einem nationalen Racketlon Turnier in diesem Jahr ist. In Cham im Sports Zugerland gewann er die Finalpartie gegen Lukas Spring. Die Duelle dieser beiden sind immer äusserst spannend. So auch dieses Mal, denn nur ein Punkt trennte die beiden am Schlus voneienander. Etwas klarer ging das Spiel um Bronze aus! Benjamin Hampl durfte zum ersten mal einen Podestplatz bei den Herren A/B feiern. 

Bei den Herren C lautete die Rangliste am Schluss: 1. Stefan Imhof, 2. Marco Schmid und 3. Marek Otavka

Rangliste Herren Plausch: 1. Wiliam Isenring (Gummiarm im Final!), 2. Egon Isenring und 3. Pascal Hügli

Hier die Rangliste im Detail.

In den obigen 3 Kategorien wurde an diesem offiziellen und eigenständigen Turnier um Siege gespielt und somit die neue Saison eingeläutet! Die Stimmung war gut und es zeigte sich, dass das Interesse an solchen zusätzlichen Turnieren da ist. Einzig muss für die Zukunft dafür gesorgt werden, dass die Resultate sofort digitalisiert werden. Die Herausforderung nimmt der Verband und die leitenden Center aber gerne an, um bei den weiteren offiziellen Turnieren die gewünnschte Qualität sicherzustellen.

Bevor es in Allschwil am 12. April mit einem offiziellen Turnier weitergeht, startet am 1. März in Kriens die WILSON Racketlon night Tour! Es hat nur noch vereinzelte Plätze bei den Herren Kategorien. Am besten also gleich noch vor Anmeldeschluss (25. Februar, 20:00 Uhr) Startplatz sichern.

Hier gehts zur Anmeldung!

Wir sehen uns in Kriens!

 



Share this page
 

Sponsors

Racketlon Swiss Open 2022

Racketlon Swiss Open 2022
(24. bis 26. Juni 2022)

RSO 2022 First-Timer Events
(Doppel: 24. Juni / Einzel: 25. Juni)

RSO2022 Flyer A5 d

Swiss Racketlon Night Tour 2022

RNT 2022 Flyer front

FSR-Rankings courants (1er novembre 2020)

Messieurs
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Patrick Casanova-Lorenz
4. Christian Schäfer
5. Yannic Andrey
6. Nicolas Lenggenhager
7. Magnus Ekstrand
8. Michael Strässle
9. Nico Hobi
10. Niki Schärrer

Dames
1. Nicole Eisler
2. Valeria Pelosini
3. Adeline Kilchenmann

Les rankings actuels vous trouvez ici.