Frauenfeld - Siege für Lorenz, Andrey, Boesch und Ladner

Das erstklassig besetzte Turnier in Frauenfeld wurde in der Kategorie A von Seriensieger Patrick Lorenz dominiert. In all seinen Spielen lag er schon vor seiner Paradedisziplin Tennis in Führung. Lediglich im Tischtennis musste er sich zweimal geschlagen geben. Hinter Lorenz klassierten sich Christian Schäfer und Benjamin Hampl. Als einzigem Spieler gelang es Thomas Wegmann in der ersten Runde mit seinem Sieg über Olaf Huber einen besser klassierten Spieler zu bezwingen.
Ebenso stark wie Lorenz spielte Youngster Yannic Andrey in der Kategorie B auf und setzte in Frauenfeld seine Siegesserie fort. Im Final bezwang er den Topgesetzten Erich Kälin in allen Disziplinen. Im Spiel um Rang 3 konnte Beat Ladner hauchdünn Stefan Imhof in Schach halten.
In der Kategorie C wurde Roger Bösch seiner Favoritenrolle gerecht. Er setzte sich dreimal klar durch - im Final gegen Graham King, der in der ersten Runde einen Gummiarm zu überstehen hatte. Martin Zängeler, ebenfalls Gummiarm-Sieger in der ersten Runde gegen Rückkehrer André Fürer, behielt im kleinen Final gegen Simon Engler die Oberhand.
Im D-Final standen sich Leonard Ladner und Marc-André Rauber in einem Generationenduell gegenüber. Ladner schaffte den Sieg gegen seinen Teamkollegen. Den dritten Podestplatz sicherte sich Jan Wyler gegen Pascal Eberle.
 
Beat Ladner


Share this page
 

Sponsors

Racketlon Swiss Open 2022

Racketlon Swiss Open 2022
(24. bis 26. Juni 2022)

RSO 2022 First-Timer Events
(Doppel: 24. Juni / Einzel: 25. Juni)

RSO2022 Flyer A5 d

Swiss Racketlon Night Tour 2022

RNT 2022 Flyer front

FSR-Rankings courants (1er novembre 2020)

Messieurs
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Patrick Casanova-Lorenz
4. Christian Schäfer
5. Yannic Andrey
6. Nicolas Lenggenhager
7. Magnus Ekstrand
8. Michael Strässle
9. Nico Hobi
10. Niki Schärrer

Dames
1. Nicole Eisler
2. Valeria Pelosini
3. Adeline Kilchenmann

Les rankings actuels vous trouvez ici.