Swiss Open Light

2 super coole und spannende Tage sind vorbei und das Racketlon Swiss Open Light wird nicht nur dank dem Schweizer Doppelsieg in der Geschichte eingehen. 

Benjamin Gränicher, Nicole Eisler, Martin Abrami, Gaëlle Wavre, Nicolas Champod, Andreas Kern, Alivn Amstein und Nils Morgenthaler lauten die Sieger in den Einzel Kategorien. Herzliche Gratulation.

Wir sind froh, dass wir das Racketlon Turnier mit Euch allen so kurz nach dem Lockdown doch noch durchfĂĽhren konnten und durften. Vielen herzlichen Dank, dass Ihr so zahlreich erschienen seid. Ihr habt die Light Version zu einem vollwertigen Ersatz gemacht, danke.

Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder - dann hoffentlich mit all unseren Freunden aus dem Ausland, denn ein Gerücht besagt, dass die Chancen gut stehen, dass wir noch einmal im Vitis SportCenter in Schlieren zu Gast sein dürfen.

Vielen Dank an unsere Sponsoren, welche uns trotz der fehlenden internationalen Teilnehmer unterstĂĽtzt haben.
#head#gublertischtennis#yonex#spiga#gehriggroup #juliusbaer#cresoft#datenpunkt,

#MAWE#onlinedruck#swisslos#Chiefs#hĂĽlseund #vitissportcenter

Und natĂĽrlich auch vielen Dank und unsere fleissigen Helfer. Allen voran Florian DĂĽbendorfer als Leiter TurnierbĂĽro, Donato Schneebeli, Mike Wapf und Myriam Stierli. Vielen Dank fĂĽr Euren Einsatz es war toll Euch dabei zu haben.

Resultate und Impressionen by René Zwald:
Doppel/Mixed

Einzel

Bilder

Esther DĂĽbendorfer



Share this page
 

Sponsors

    23    Doppelturnier Marin
    Sep       Anmeldung beim Organisator
 
Racketlon Open Marin Flyer 2023sep16

Swiss Racketlon Night Tour 2023

SRNT 2023 Flyer front web

FSR-Rankings courants (1er novembre 2020)

Messieurs
1. Benjamin Gränicher
2. CĂ©dric Junillon
3. Patrick Casanova-Lorenz
4. Christian Schäfer
5. Yannic Andrey
6. Nicolas Lenggenhager
7. Magnus Ekstrand
8. Michael Strässle
9. Nico Hobi
10. Niki Schärrer

Dames
1. Nicole Eisler
2. Valeria Pelosini
3. Adeline Kilchenmann

Les rankings actuels vous trouvez ici.