Schweizer Meisterschaften 2016 zum Ersten

Die diesjährigen Schweizer Racketlon Meisterschaften in den Kategorien Jungsenioren und Junioren U18 fanden am 13. August 2016 im Blue Point in Uster statt.

Strahlende Sieger sind André Bandi, der sich in der Kategorie Herren Jungsenioren gegen Adrian Waldis und Roland Langhart durchsetzte, und Yannic Andrey der die Kategorie Junioren U18 vor Léon Mamié und Erich Schmidiger für sich entschied.

 

Racketlon SM 2016 sen jun-76 

(v.l.n.r.: Adrian Waldis, André Bandi, Roland Langhart)

Racketlon SM 2016 sen jun-77

(v.l.n.r.: Léon Mamié, Yannic Andrey, Erich Schmidiger)

 

pdfResultate Herren Jungsenioren
pdfResultate Junioren U18
pdfResultate Herren Qualifikation

Für die Finalrunde am 17. Dezember 2016 in Langnau a.A. haben sich folgende Spieler qualifiziert: Christian Schäfer, Patrick Lorenz, Benjamin Hampl, Nico Hobi, Olaf Huber, Lukas Spring, Michael Strässle, Cédric Junillon, André Bandi, Claude Näscher, Niki Schärrer und Erich Kälin. Falls einer der Qualifizierten nicht antreten kann, rücken die nächsten des Qualifikationsturniers nach. Falls mehrere Spieler nachrückungsberechtigt sind, ist die bessere Klassierung dieser Spieler am 1. Dezember 2016 massgebend.



Share this page
 

Swiss Racketlon Partner

Upcoming Event

Abschlussturnier
Racketlon Night Tour 2022
Langnau am Albis

Samstag, 10. Dezember 2022

Zur Anmeldung

RNT 2022 Flyer front

Aktuelle Rankings (1. Dezember 2022)

Herren Einzel
1. Benjamin Gränicher
2. Nico Hobi
3. Oliver Bühler
4. Christian Schäfer
5. Cédric Junillon
6. Nicolas Lenggenhager
7. André Bandi
8. Joshua Zeoli
9. Patrick Casanova-Lorenz
10. Yannic Andrey

Damen Einzel
1. Nathalie Vogel
2. Valeria Pelosini
3. Nicole Eisler
4. Adeline Kilchenmann
5. Myriam Enmer

Die gesamten Rankings findet ihr hier.