Bandi siegt in Uster

Im Blue Point Uster gingen vergangenes Wochenende mehr Partien über die Bühne, als an der Fussball EM. Gekämpft und geschwitzt wurde auf 4 Plätzen parallel und pausenlos. André Bandi war dabei mal wieder am erfolgreichsten. Er siegte im Finale gegen Boris Klemencic. Wie jede Begegnung dieser beiden lautete das Ergebnis: Klarer Sieg im TT und TE für Bandi vs. klarer Sieg im BA und SQ für Klemencic, wobei Bandi sich die entschiedenen paar Punkte mehr im Badminton herausspielen konnte. Auch Suat Ulusoy scheint in Topform zu sein. Im gelang beinahe der Finaleinzug! Nach einem Erstrundensieg mit nur einem Punkt Vorsprung gegen Nico Hobi und einem knappen Aus in der 2. Runde gegen Bandi musste er sich im Spiel um Platz 3 dann aber gegen Lukas Spring geschlagen geben.

Bei den Herren B/Damen A meldete sich Michael Wagner zurück. Im Finale siegte er souverän gegen Arno Graf. Einzig Renato Putelli hätte die Chance gehabt, ihn im Halbfinale zu schlagen. Um 2 Punkte verpasste Putelli das Finale. Er sicherte sich aber Bronze im kleinen Finale gegen Bernard Hodler. Nicole Eisler, als einzige Frau in diesem Tableau, wurde gute 6.

Fabian Heusser holte sich mit 4 Siegen im 16er Herren C-Tableau den Titel. Reto Schwendener, der Tischtennisspezialist, wurde Zweiter und Jonathan Hach Dritter.

Bei den Herren D/Jungsenioren/Damen B sorgte Stephanie Langenauer, als ebenfalls einzige Frau in diesem Tableau, für einen Finalplatz. Sei musste im Endspiel allerdings Ralph Stadtmann um 5 Punkte den Vortritt lassen. Habermacher Marco wurde Dritter.

Mit insgesamt 50 Meldungen ging das Turnier reibungslos über die Bühne! Mit 3 bis 4 Spielen in den Beinen erinnert man sich Sonntags bestimmt noch an diese Wilson Racketlon Night Tour! Resultate

Nächster Halt: Racketlon Swiss Open im Vitis in Schlieren in 2 Wochen! 



Share this page
 

Sponsoren

Weitere Events

          Training & Turniere
 .2019     Anmeldung beim Organisator

Partner Events

GC Cup Flyer A5 front

Offizial Teaser:

GC Cup 2019 Off Teaser

 

Aktuelle Rankings (1. März 2019)

Herren Einzel
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Nico Hobi
4. Patrick Lorenz
5. André Bandi
6. Michael Strässle
7. Raphael Paglia
8. Christian Schäfer
9. Nicolas Lenggenhager
10. Olaf Huber

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Dara Ladner
3. Adeline Kilchenmann

Die gesamten Rankings findet ihr hier.

Veranstaltungskalender 2019

Veranstaltungskalender 2019 1

Veranstaltungskalender 2019 2