Weltmeister und Vizeweltmeisterin

Geich 2 Titel konnte die kleine Schweizerdelegation aus Sofia gestern mit nach Hause nehmen: Graham King wurde seiner Favoritenrolle zusammen mit Zdenek Devaty (CZE) gerecht und stand ganz zuoberst auf dem Podest bei den Senioren +55!

Nicole Eisler holte sich zusammen mit Isabelle Tyrrell (UK) den Vize Weltmeistertitel bei den Elite Women Doubles! Einzig von der Racketlon Dominatorin Zuzana Kubanova (CZE) mit Simone Seits (AUT) mussten sie sich im Finale geschlagen geben. 

Das Nationalteam mit Lukas Spring, Thomas Wegmann, Suat Ulusoy, Claude Näscher, Graham King und Nicole Eisler beenden das Turnier auf dem 9. Schlussrang – was soviel wie "best looser" bedeutet. Haben sie doch nur in der ersten Runde mit nur 8 Punkten Rückstand gegen England verloren. Auch gegen die Badminton Nationen Bulgarian und Rumänien zeigte sich, dass das Schweizer Team sehr ausgeglichen war – mit Stärken im Tischtennis!

"Best Looser" wurde auch Nicole Eisler zuammen mit Kasper Jonsson (DEN). Sie verloren mit nur 2 Punkten Unterschied gegen Lina Lindholm/Stefan Adamson (SWE) und gewannen nachher die kommenden Matches.

Knapp verpasst haben das Podest Graham King mit seinem +45 Herren Doppel Partner Marko aus Ungarn. 7 Punkte fehlten zum Sieg im Spiel um Bronze gegen die Tschechen.

Thomas Wegmann und Suat Ulusoy landeten mit 2 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 11. Schlussrang bei den Elite Men Doubles. Mit Angelov/Stankov (spätere Vizeweltmeister) in der ersten Runde war die Auslosung auch nicht gerade glücklich...

Fazit: Das Team hat die Schweiz mehr als würdevoll vertreten! Es kann nur herzlich gratuliert werden! :-)



Share this page
 

Sponsoren

Nächste Turniere

Weitere Events

          Turniere & Training
 .2018     Anmeldung beim Organisator

Aktuelle Rankings (1. Dezember 2018)

Herren Einzel
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Nico Hobi
4. Patrick Lorenz
5. André Bandi
6. Olaf Huber
7. Christian Schäfer
8. Thomas Wegmann
9. Yannic Andrey
10. Michael Srässle

Damen Einzel
1. Nicole Eisler
2. Esther Dübendorfer
3. Dara Ladner

Junioren U18
1. Yannic Andrey
2. Léon Mamié
3. Leonard Ladner

Die gesamten Rankings findet ihr hier.

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018 2 n