News

Herbstauftakt in Cham

Als einziger Spieler aus den Top Ten wurde Beni Gränicher in Cham seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den dritten Turniersieg in diesem Jahr. Ausser gegen Stefan Imhof waren seine Spiele bereits nach dem Squash beendet. Hinter Gränicher erwies sich die Vierergruppe als äusserst ausgeglichen. André Bandi sicherte sich dabei vor Manfred Grab den zweiten Platz. Imhof musste sich gegen Bandi (-2) und Grab (-1) zweimal knapp geschlagen geben, so dass ihm nur das Schlusslicht blieb.

In der zweithöchsten Kategorie legte Giovanni Gentile die Basis für seinen Turniersieg in der ersten Runde. Gegen den topgesetzten Leonard Ladner schwang Gentile mit dem Minimalvorsprung von einem Punkt oben aus. Die Siege im Halbfinal gegen Graham King und im Final gegen Adrian Waldis fielen eine Spur deutlicher aus, benötigten aber ebenfalls viel Nerven. Im Spiel um Rang 3 setzte sich Flavio Wolf gegen King durch.

In der Kategorie C sorgte das Final für den knappsten Spielausgang im ganzen Tableau. Robin Brüderlin gelang es gegen Fabienne Dony, seinen Rückstand von 15 Punkten nach dem Tischtennis in einen Vorsprung von einem Punkt nach dem Tennis zu kehren. Im kleinen Final standen sich Filippo Nick und Andreas Stoos gegenüber, dies mit dem besseren Ende für Nick.

Zu den Resultaten

 

Cham Podium

In Cham auf dem A-Podest: André Bandi (Zweiter),
Beni Gränicher (Sieger) und Manfred Grab (Dritter).

Racketlon & Raclette in Cham am 17. Oktober

Am Samstag, 17. Oktober 2020 laden die Zuger Racketeers zu ihrem Heimturnier ins Sports Zugerland nach Cham ein. Das Turnier startet um 14 Uhr und wird längstens bis um 21.30 Uhr dauern. Neben den Einzelkategorien wird in Cham auch eine Doppelkonkurrenz durchgeführt. Und nach dem Turnier können die Matches im Chässtübli bei einem feinen Raclette verdaut werden. Im Nenngeld von CHF 69 ist ein Essensbon im Wert von CHF 20 inbegriffen. Anmeldungen werden noch bis am 13. Oktober unter www.racketlon.ch / Cham angenommen.

Flyer Racketlon Open Cham 2020.10

Swiss Team Champions

4 Rackets Rhine Valley eroberten sich gestern den Titel in einem äusserst spannenden Finale gestern gegen Titelverteidiger RC Léman zurück. Es ist der 3. Titel des Vereins. Vollständiger Bericht folgt.

racketlon ic schweizermeister rhine valley 1 von 1

v.l.n.r. Beni Gränicher, Marcel Fässler, Nicole Eisler, Thomas Wegmann und Claude Näscher. Niki Schärer hat das Team in der Vorrunde ergänzt und fehlt auf dem Bild.

Racketlon-Trainingsweekend vom 14. - 16. August

Das Sihlsports-Team organisiert vom Freitagabend, 14. August bis Sonntagabend, 16. August ein Racketlon-Trainingsweekend im Sihlsports in Langnau am Albis. Profitiere von Spitzentrainern und verbessere dein Racketlonspiel.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Sponsors

Racketlon Swiss Open 2022

Racketlon Swiss Open 2022
(24. bis 26. Juni 2022)

RSO 2022 First-Timer Events
(Doppel: 24. Juni / Einzel: 25. Juni)

RSO2022 Flyer A5 d

Swiss Racketlon Night Tour 2022

RNT 2022 Flyer front

FSR-Rankings courants (1er novembre 2020)

Messieurs
1. Benjamin Gränicher
2. Cédric Junillon
3. Patrick Casanova-Lorenz
4. Christian Schäfer
5. Yannic Andrey
6. Nicolas Lenggenhager
7. Magnus Ekstrand
8. Michael Strässle
9. Nico Hobi
10. Niki Schärrer

Dames
1. Nicole Eisler
2. Valeria Pelosini
3. Adeline Kilchenmann

Les rankings actuels vous trouvez ici.